Instinct – Eco-Sportsfashion Made in Germany

„Saubere“ Sportklamotten made in Germany – geht das? Seit der Eröffnung unseres Power-Yoga-Studio 2012 haben wir versucht, diese Frage zu beantworten. Wir haben mehr oder weniger intensiv recherchiert, sind immer wieder in Sackgassen gelandet. Wie globalisiert und versaut die gängigen Wege der Textilproduktion sind, ist ja mittlerweile (bei einigen) angekommen. Super schnell kann man Textilien in den bekannten Produktionsstätten nähen lassen, nachhaltig ist das nicht. Gute zwei Jahre haben wir recherchiert und die Liste der Fragen, die sich uns stellten, war schier endlos: Woher bekommen wir Biostoffe? Welche Druckfarben sind ‚öko’ und haltbar? Wer macht uns die Schnitte? Welcher Stoff eignet sich für welches Kleidungsstück?
In Berlin haben wir nach ungefähr zwei Jahren Suche die Kontakte gefunden, die wir gebraucht haben. In Kreuzberg gibt es eine nachhaltige Szene, die sich ganzheitlich mit den verschiedensten Themen auseinandersetzt. Hier wurde der erste deutsche Supermarkt eröffnet, der sein komplettes Sortiment ohne lästige Einweg-Verpackungen verkauft und der nachhaltige Ansatz ist in der Hauptstadt auch längst in der Modeszene angekommen. Die Fashion Week hat einen ‚Green Showroom’ und die sogenannte ‚Green Fashion’ sucht Antworten rund um nachhaltige Textilproduktion.

Produktion_INSTINCT_2_k

Ungefähr ein Jahr lang haben wir dann an unserer kleinen Sportswear-Kollektion für Mädels gebastelt. Herausgekommen dabei ist INSTINCT – unser kleines Label, das so fair und clean ist, dass es unseren Ansprüchen genügt. Konkret heißt das, wir verwenden nur Biobaumwoll-Stoffe aus Europa. So haben wir keine langen Wege der Rohstoffe zu uns nach Deutschland. Bei den Stoffen verwenden wir – wo immer es sich machen lässt – nur GOTS-zertifizierte Ware. Wer sich für nachhaltige Kleidung interessiert, sollte auf dieses Zeichen achten. Das GOTS-Zertifikat bekommt nur, wer umfassend nachhaltig agiert. Und zwar in der gesamt textilen Produktionskette. Das fängt damit an, dass die Baumwolle gepflückt und nicht mit Entlaubungspestiziden vom Baum gespritzt wird und dass der Pflücker für seine Arbeit fair entlohnt wird. Dass bei der Färbung der Stoffe eine Wasserklärung erfolgt und das Wasser nicht ungeklärt irgendwo eingeleitet wird usw. usw… Wenn man die Kriterien hört, weiß man auch, was in der konventionellen Herstellung so alles schief läuft.

Produktion_INSTINCT_3_k

Unser persönliches Highlight an unserem Label INSTINCT ist, dass unsere Sportklamotten in Deutschland genäht werden. Im Osten Deutschlands haben wir eine kleine Näherei gefunden, die spezialisiert ist darauf, dehnbare Sportkleidung zu nähen. Als ich zur Abnahme unserer Kollektion die Näherinnen besucht habe, bot sich mir ein etwas anderes Bild, als man es aus Berichterstattungen kennt. Nicht Hunderte Frauen und Kinder im Sweatshop sondern ein Dutzend Damen mittleren Alters, die mit guter Laune und Stolz ihr Handwerk ausüben und mir in Ruhe alles gezeigt und erklärt haben.

Produktion_INSTINCT_k
Seit dem Herbst ist unsere kleine Kollektion fertig und wir sind sehr stolz, tatsächlich eine funktionale organic Sportkollektion made in Germany auf die Beine gestellt zu haben. Bleibt zuletzt vielleicht noch eine Frage: warum machen wir das alles? Wozu der ganze Stress? Zwischenzeitlich haben wir uns die Frage auch mal gestellt. Aber unser erfolgreicher Ausstieg aus dem Konzernleben hat uns – glaube ich – mutig gemacht, für uns persönlich die Frage zu beantworten, inwieweit es möglich ist, verkrustete Strukturen aufzubrechen bei Themen, die uns wichtig sind und diese Herzens-Projekte so auf den Weg zu bringen, wie wir es für richtig und fair halten. Das ist für uns Freiheit. — Unsere aktuelle Kollektion findet Ihr auf http://www.instinct-germany.de/

Yoga_Strand_k

Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folg' uns bei Facebook!schliessen
oeffnen